Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


seminare & vorträge

Mein Angebot für Sie >> 

ausbildung achtsamkeitstrainer/in

Aachen     Düsseldorf      Oldenburg

info und termine

 

Wo möchtest Du HIN?

Veröffentlicht am 24.04.2017

Wer kennt nicht das Gefühl, etwas müsse sich ändern? Unzufriedenheit im Job, in der Beziehung oder der Familie. Wenn ich jetzt auf die Straße gehen und die Leute fragen würde, was sie gerne anders hätten, was für Antworten würde ich wohl bekommen? Die allermeisten Menschen würden mir aufzählen, was sie NICHT mehr wollen: Die Launen des Chefs, den langweiligen Job, die nervige Schwiegermutter, das überschüssige Gewicht und so weiter…

Das alles sind „WEG VON“ Orientierungen. Stellt Euch vor, Ihr steigt in ein Taxi und sagt dem Fahrer immer wieder, dass Ihr nicht nach Bielefeld fahren möchtet! Unabhängig davon, ob Bielefeld tatsächlich existiert, werdet Ihr damit nicht an Euer Ziel kommen. Und genau das passiert mit unseren Wünschen, Zielen und unserem Leben, wenn wir uns selbst immer wieder erzählen, was wir NICHT möchten.

Hier in NRW sind alle Orte bereits mit Wahlplakaten zugepflastert. Fast alle haben WEG VON-Aussagen (wenn man das überhaupt Aussagen nennen kann, aber das ist ein anderes Thema…). Die Werbestrategen der Parteien sind nicht blöd, sie packen uns bei unserer WEG VON Orientierung und vermeiden damit, konkrete Aussagen über tatsächliche Ziele zu machen.

Keine Sorge, es ist durchaus sinnvoll zu wissen, was wir nicht mehr möchten. Nur braucht es auch eine „HIN ZU“ Orientierung um von der Stelle zu kommen. Was möchte ich stattdessen? Wo soll das Taxi des Lebens mich hinfahren? Was möchte ich gerne erleben und mit wem?

„WEG VON“ und „HIN ZU“ ist die Kombination, die es uns ermöglicht, uns weiterzubewegen. Und vor allem: Ein „HIN ZU“ schafft überhaupt erst die MOTIVATION, sich zu bewegen. „HIN ZU“ erzeugt den Sog, die Freude und die Energie etwas zu verändern.

Wenn sich also in einem Lebensbereich die Unzufriedenheit einschleicht, ist es sehr hilfreich nach seinem persönlichen „HIN ZU“ zu suchen, um sich dann mit Vorfreude und Elan auf den Weg zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine wunderbare „HIN ZU“-Woche!