Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


seminare & vorträge

Mein Angebot für Sie >> 

ausbildung achtsamkeitstrainer/in

Aachen     Düsseldorf      Oldenburg

info und termine

 

 

Fuckup Nights für Unternehmen

  

Fuckup Nights sind eine globale Bewegung, die in Mexiko geboren wurde. Bei diesen Veranstaltungen berichten Unternehmer höchst unterhaltsam über ihre gescheiterten Projekte oder aber auch über die lange Kette des Scheiterns, bis ein Projekt endlich Erfolg hatte. Storytelling um das Erlebte zu verarbeiten und „Scheitern“ endlich zu entstigmatisieren. 

Thomas Edison, der Erfinder nicht nur der Glühbirne, erhob "Fehlermachen und Scheitern" zum Prinzip. Als ein Mitarbeiter von ihm nach dem tausendsten Versuch, eine marktreife Glühbirne zu entwickeln, sagte "Wir sind gescheitert", soll Edison erwidert haben: "Ich bin nicht gescheitert. Ich kenne jetzt 1000 Wege, wie man keine Glühbirne baut." Dieses Denken fehlt uns oft. Wir haben vergessen, wie wertvoll Erfahrungen sind, die Menschen im Kontext von Misserfolg sammeln. Sie heben den Reifegrad und verbessern die Performance bei den nachfolgenden Versuchen - wenn die Erfahrungen reflektiert und verarbeitet werden. 

Bei unternehmensinternen Fuckup Nights berichten Mitarbeiter/Projektleiter darüber, wie sie zum Beispiel ein Projekt gegen die Wand gefahren oder eine Auftragschance vergeigt haben. Das macht nicht nur die Köpfe der Betreffenden, sondern auch die vieler ihrer Kollegen freier, die in dem Denken leben: "Das darf mir nicht passieren, sonst...“  

Dadurch eröffnet sich auch die große Chance, dass Fehler nicht mehrfach, quasi simultan in mehreren Abteilungen, gemacht werden müssen.
 
 

Mit Begeisterung begleite ich Ihr Unternehmen in der Vorbereitung einer internen Fuckup Night:

 

Sensibilisierung für das Thema

Vorbereitung und Kommunikation

Vorgespräche/Coachings mit den Vortragenden

Moderation der Veranstaltung